Autor: Sevinc Armitli

Mit Kindern über den Tod sprechen

Der Tod ist fester Bestandteil des menschlichen Lebens und begegnet Kindern sowohl in den Massenmedien als auch im eigenen Umfeld. Ersteres kann dazu beitragen, dass Kinder eine eingeschränkte und grausame Sicht zum Thema Sterben entwickeln. Dabei besteht die Gefahr, dass sie die falsche Einsicht bekommen, dass Menschen ausschließlich durch Morde oder Unfälle sterben. Neben den Medien sind reale Begegnungen oder Informationen aus dem Umfeld eine weitere Begegnungsmöglichkeit mit dieser sensiblen Thematik: Besuche auf Friedhöfen und in der Kirche und Gespräche über Verstorbene sowie die Verwendung von Euphemismen wie beispielsweise „er/sie ist von uns gegangen/ eingeschlafen“, sind mögliche Situationen, in...

Lesen

Folge uns

Newsletter