Die Ergebnisse der Bundestagswahlen liegen nun vor und wir sind gespannt darauf, was sie mit sich bringen werden. Zeitgleich mit den Bundestagswahlen wurde auch die Wahl des Oberbürgermeisters vollzogen.

Die vier an der Wahl beteiligten Kandidaten haben folgende Ergebnisse erzielt: Die unabhängigen Kandidaten Bert Flöck und David Langer kamen mit 25,6% und 42,8% der Stimmen in die zweite Runde.

Bei der zweiten Wahlrunde am 15.10.2017 wird schließlich darüber entschieden wer in den nächsten acht Jahren das Amt des Oberbürgermeisters in Koblenz antreten wird.

Besonders für uns als Bürger mit Migrationshintergrund ist es von großer Bedeutung, die Vorhaben der beiden Kandidaten zu reflektieren und unseren persönlichen Standpunkt für die zweite Wahlrunde festzulegen.

30 % der zurzeit in Koblenz Lebenden sind Menschen mit Migrationshintergrund. Mit besonderer Berücksichtigung dieses Prozentsatzes kam es 2007 im Rahmen des Integrationskonzeptes zur Festlegung bestimmter Kriterien, die die Basis einer Zusammenarbeit bilden und wie folgt zusammengefasst werden können:

– Gründung einer Einheit, dessen Aufgabe darin besteht, die Angelegenheiten von Zuwanderern zu koordinieren
– Die Möglichkeit der Teilnahme an kostenfreien B2- Sprachkursen (Deutschland ist bisher das einzige Land, das eine solche Maßnahme durchführt)
– Unterstützung des Amtes für Zuwanderung und Integration in Koblenz
– Koordinierung aller, die Zuwanderung betreffenden Maßnahmen und anschließende Reflektion darüber
– Zusammenarbeit mit anderen Institutionen bezüglich der Integration der Zuwanderer in das Schul- und Berufsleben
Trotz zahlreicher Erfolgserlebnisse, sollten selbstverständlich auch die Schwierigkeiten berücksichtigt werden, die die Zuwanderung von Flüchtlingen mit sich bringt: Platzmangel in Kindertagesstätten, Probleme in dem Bereich des Schulwesens und die Wohnungsknappheit sind einige von zahlreichen negativen Folgen der Zuwanderung. Die Fortsetzung der positiven Maßnahmen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise ist außerdem auch stark von unserer aktiven Teilnahme an politischen Entscheidungen abhängig.
Ein Großteil, der in Koblenz lebenden Zuwanderer fühlen sich hier wohl und sind gleichzeitig ein fester Bestandteil dieser Stadt. Um der Integration dieser Menschen in unsere Gesellschaft positiv entgegenzuwirken, bedingt es unserer Unterstützung und aktive politische Partizipation.

Die Teilnahme an der zweiten Wahlrunde am 15.10.2017 stellt u.a. für Bürger mit türkischem Migrationshintergrund eine besondere Möglichkeit dar, Positives bei den Kommunalwahlen, die 2019 stattfinden werden, zu bewirken.

 


Koblenz´ de seçim sonuçları

Almanya Genel Seҫimleri sonuҫlarɪ itibarɪ ile oldukҫa önemli ve önümüzdeki süreҫde yaşanacaklarɪ hep birlikte göreceĝiz.
Almanya Genel seҫimleri ile birlikte Koblenz`de Büyükşehir belediye başkanlɪĝɪ seҫimleri de yapɪldɪ.

Dört adayɪn katɪldɪĝɪ seҫimlere , CDU`nun desteklediĝi baĝɪmsɪz aday Bert FLÖCK % 25,6 oy oranɪ ile ve SPD`nin desteklediĝi baĝɪmsɪz aday David LANGNER % 42,8 oy oranɪ ile ikinci tura kalan adaylar oldular.

15.10.2017`de yapɪlacak ikinci tur seҫimlerinde gelecek 8 yɪl iҫin Koblenz`de Büyükşehir belediye başkanɪnɪ belirlemiş olacaĝɪz.

Yerel seҫimlerin özellikle biz göҫmenleri yakɪndan ilgilendiren boyutunu irdelemek ve ikinci turda kendimizi buna göre konumlandɪrmak oldukҫa önemlidir.

Koblenz`de yaşayan göҫmen kökenliler toplam nüfusun %30`nu oluşturmakta.
2007 de ilk uyum konsepti ile birlikte bu oran dikkate alɪnarak yapɪlan ҫalɪşmalar , ortak yaşam iҫin önemli bir zemin hazɪrlamɪştɪr.
Kɪsa başlɪklar ile sɪralayacak olursak:

-Göҫmenlere yönelik ҫalɪşmalarɪ kordine eden bir bölüm oluşturulmuştur.
-B2 Kurslarɪ ücretsiz düzenlenmiştir ve bu hizmet Almanya`da tek örnektir.
-Koblenz Göҫ ve Uyum Meclisi ҫalɪşmalarɪ önemli bir desteĝe sahiptir.
-Mültecilere yönelik yapɪlan ҫalɪşmalar kordine edilerek ҫözüm aranmɪştɪr.
-Göҫmenlerin mesleki ve iş yasamɪna kazandɪrɪlmalarɪ alanɪnda deĝişik kuruluşlar ile birlikte ҫalɪşmalar yapɪlmɪştɪr.

Olumlu örneklerin yanɪsɪra yaşanan sorunlarɪ da unutmamak gerekir elbette.
Ҫocuk yuvalarɪnda yer bulamama, konut sorunu,eĝitim alanɪnda ki sorunlar,sportif ҫalɪşmalarɪn desteklenmesi gibi sosyal alanlarda önemli sorunlar birikmiş durumda.

Yapɪlan olumlu ҫalɪşmalarɪn devamlɪlɪĝɪ ve ortaya ҫɪkan sorunlarɪn ҫözümü, aynɪ zamanda bizlerin politik yaşama aktif katɪlɪmɪ ile de ilintilidir.

Göҫmenler Koblenz`liler artɪk.
Ve kendilerini Koblenz`de mutlu hissedenlerin sayɪsɪ da oldukҫa fazla.
Geleceĝimizi belirleyecek politik duruşa vereceĝimiz destek ile ҫɪtayɪ yükseltmek bizim elimizde.
15.10.2017 de yapɪlacak ikinci tur seҫimlerine katɪlarak, 2019 da yapɪlacak yerel seҫimlerde belediye meclisinda özellikle türk kökenli adaylarɪnda yer almasɪnɪn yolunu büyük ölҫüde aҫmɪş olacaĝɪz.

 

 

Bildquelle: Freepik